Pension Mühle Tornow

von Liebling Brandenburg , 31. Juli 2013 , Ruppiner Seenland

Die Pension Mühle Tornow ist in den denkmalgeschützen Gebäuden der ehemaligen Wassermühle Tornow untergebracht, die Familie Schneider in Eigenregie mit viel Liebe zum Detail restauriert hat. Wo möglich, haben sie dabei den ursprünglichen Zustand der 1873 erbauten Mühle bewahrt und die neuen Funktionen integriert. So verfügt die Pension heute über vier stilvoll eingerichtete Doppelzimmer und ein Apartment, die das historische Ambiente mit modernen Gestaltungselementen kombinieren. Über die Ursprünge der Mühle und ihre Geschichte können sich die Gäste in einer kleinen Ausstellung mit Fotos und Dokumenten informieren, die die Nachkommen des letzten Müllers Familie Schneider zur Verfügung gestellt haben. Zur Pension gehören ein Mühlenrestaurant sowie der idyllisch am Mühlenfließ gelegene Sommergarten auf der Rückseite der Mühle, der zum Schlemmen und Entspannen einlädt. Im ehemaligen Getreidespeicher der Mühle befindet sich heute ein Hofladen, in dem ausgewählte Erzeugnisse aus der Region zu finden sind – perfekt, um sich für Ausflüge in die wald- und seenreiche Umgebung oder für eine Floßfahrt auf dem nahegelegenen Wentowsee mit Proviant einzudecken. Unweit der Pension liegen zahlreiche Wander- und Radwege sowie Sehenswürdigkeiten im nahegelegenen Gransee, in Zehdenick, Fürstenberg und in Templin.

Mühle Vorderansicht

Mühle Garten

Mühle Sommergarten

mühle4

mühle5

mühle6

Mühle Gastraum

mühle8

Mühle Pension

Mühle Pension

Mühle Hofladen

Mühle Garten

Herr Schneider, wann und wie haben Sie die alte Mühle in Tornow für sich entdeckt?

Eigentlich war es mein Vater, der die Mühle kurz nach der Wende entdeckt und sie erst einmal wieder so hergerichtet hat, dass sie nicht mehr einsturzgefährdet ist. Nach meiner Kochausbildung und meinem Studium ist die Idee immer mehr gewachsen, die Mühle in ein Restaurant und eine Pension umzunutzen.

Die Zimmer sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Der Umbau hat sicherlich eine ganze Menge Zeit in Anspruch genommen. Was war Ihnen dabei wichtig?

Unser Anliegen war es, die Ursprünglichkeit der Mühle zu erhalten, ihre Form beizubehalten und überall dort, wo es möglich war, altes Material zu verwenden, z.B. auch die alten Dielen wieder fachgerecht aufzuarbeiten etc. Uns sind klare Linien wichtig – weg vom Kitsch im Übermaß. Weniger ist da oft mehr.

Was macht die Mühle für Sie zu einem besonderen Urlaubsort?

Es stand von Anfang an fest, dass die Mühle mehr sein muss, als nur ein Restaurant und eine Pension. Der großzügig angelegte Sommergarten, das offene Denkmal und natürlich der Hofladen laden dazu ein, die Mühle als Ort mit ihrer Geschichte zu erleben und zu fühlen: Entschleunigen und den Alltag hinter sich lassen! Von der Mühle aus gibt es außerdem zahlreiche Ausflugsziele, wie den Ziegeleipark Mildenberg, in dem zu Gründerzeiten Milliarden von Ziegeln für Berlin und die Mark hergestellt wurden, das schöne Örtchen Himmelpfort, den Flossverleih am Wentowsee und vieles mehr.

Sie haben einen Hofladen und verwenden auch im Mühlenrestaurant frische Produkte aus dem Umland. Was bedeutet Ihnen Regionalität?

Regionalität ist bei uns ein ganz wichtiges Thema. Wir versuchen die Speisekarte soweit es geht saisonal und regional anzupassen. Nur regionale Produkte können auch wirklich Bio-Produkte sein. Von Jahr zu Jahr beziehen wir immer mehr Produkte aus der Region und vernetzen uns immer besser im Umland.

Ihr Tipp für den Brandenburg-Urlaub?

Am nahegelegenen Wentowsee können bei “rentafloss” führerscheinfreie Flösse gemietet werden. Das ist eine tolle Möglichkeit, um die zahlreichen Wasserstrassen, Seen und die unberührte Natur der Schorfheide zu entdecken!

Fotos: Christian Schneider
Interview: Katrin Gewecke

Kontakt:
Pension Mühle Tornow
Christian Schneider
Neue Straße 1
16798 Fürstenberg / Havel OT Tornow

Mehr Informationen unter: http://www.muehle-tornow.de/

Comments are closed.