Märkisches Landhaus

von Liebling Brandenburg , 8. September 2014 , Ruppiner Seenland

Das Märkische Landhaus liegt inmitten idyllischer Landschaft im kleinen Örtchen Buchholz im Ruppiner Land. Im Jahr 2005 wurde das ehemalige Kavaliershaus von Anette Stolle mit viel Liebe zum Detail restauriert und exklusiv ausgestattet. In dem 160 Jahre alten Feldsteinbau verbinden sich heute historische Details mit modernen Ausstattungselementen. Neben alten Wand- und Deckenbalken und originalen Barocktüren trägt auch der historische Kamin zum ursprünglichen Ambiente des 160 m² großen Hauses bei. Für modernen Komfort sorgen die voll ausgestattete offene Küche, eine Fußbodenheizung und die Sauna des Hauses, die besonders im Winter zur Entspannung beiträgt. Alle Räume sind stilvoll und mit hochwertigen Materialien eingerichtet. Das Märkische Landhaus liegt umgeben von Wiesen und Wäldern im Naturpark Stechlin. Mit seinen nur 40 Einwohnern ist das kleine Örtchen Bucholz ein idealer Zufluchtsort für Ruhesuchende. Im Norden Brandenburgs an der Grenze zur Mecklenburgischen Seenplatte gelegen sind von hier aus sowohl das quirlige Berlin als auch die Ostsee für ein Tagesausflug erreichbar. Wer lieber den Blick in die Landschaft genießen möchte, der kann auf der 70 m² großen Terrasse auf dem Naturgrundstück des Hauses entspannen und mit etwas Glück Rehe, Hirsche oder Kraniche beobachten. Für Ausflüge in die Umgebung, zu den nahegelegenen Badeseen oder ins 10km entfernte Fürstenberg stehen im Haus Fahrräder zur Verfügung.

ML1

ML2

ML3

ML4

ML5

ML6

ML7

ML8

ML9

ML10

Frau Stolle, kommen Sie selbst aus der Gegend? Was hat Sie in die Region gezogen?

Ursprünglich komme ich aus Leipzig. Ich habe danach in verschiedenen Großstädten gelebt, aber immer den Wunsch gehabt, auf dem Land zu wohnen. Da ich als Kind meine gesamten Ferien an der Seenplatte verbracht habe, wurde diese Gegend quasi zur zweiten Heimat. Als sich nach der Wende beruflich die Möglichkeit ergab, hierher zu ziehen, haben wir nicht gezögert und es bis heute nicht bereut. Es ist eine Landschaft, die berührt.

Wir wurde das Haus vor Ihrer Übernahme genutzt?

Um 1860 erbaut, diente das Haus bis 1935 als Kavaliershaus der Gutsbesitzer von Buchholz. Danach war es bis 1945 Jagdhaus. Nach dem Krieg wurde es bis 1991 als Gemeindehaus, Arztpraxis und Wohnhaus genutzt. Leider war bei unserer Übernahme von dem ursprünglichen Charme nichts mehr erhalten. Holzeinbauten wurden schon vor langer Zeit verbrannt und der alte Holzboden wurde herausgerissen und durch Beton ersetzt. Auch sämtliche historische Türen waren nicht mehr vorhanden.

Haben Sie das Gebäude dann komplett in Eigenregie restauriert ?

Vom Grundriss bis zur Innengestaltung und Auswahl der Materialien wurde alles von mir und meinem Mann geplant und mit ortsansässigen Firmen umgesetzt.

Was war Ihnen bei der Gestaltung des Hauses wichtig?

Es sollte unbedingt der Charme des alten Hauses erhalten bleiben. Deshalb haben wir die Außenfassade sehr behutsam mit authentischen Baustoffen saniert. Im Innern sollte eine großzügige und behagliche Atmosphäre mit modernem Komfort entstehen. Schließlich kommen unsere Gäste nicht nur in den Sommermonaten.

Mit dem Landhaus No. 8 bieten Sie seit kurzem ein weiteres Ferienhaus an…

Vor zwei Jahren haben wir die Gelegenheit bekommen, im Außenbereich von Buchholz ein traumhaft gelegenes altes Haus zu kaufen. Vor kurzem sind wir mit der Renovierung fertig geworden. Es ist perfekt für einen absolut ruhigen Aufenthalt und bietet viel Komfort – unter anderem eine historische Bibliothek mit offenem Kamin und einen Saunabereich mit großem Panoramafenster, von wo aus man vorbeiziehendes Wild beobachten kann.

Ihr Tipp für den Brandenburg-Urlaub?

Der Stechlinsee ist zu jeder Jahreszeit wunderschön. Besonders schön finde ich einen Spaziergang im Herbst, wenn die Buchwälder golden leuchten und noch etwas Dunst aus dem See steigt.

Fotos: Claude Smekens
Interview: Katrin Gewecke

Kontakt:
Märkisches Landhaus
Anette Stolle
Forststrasse 13
16775 Großwoltersdorf / OT Buchholz

Mehr Informationen unter: http://www.maerkisches-landhaus.de/

Comments are closed.